Welche Hautpflege im Herbst am besten ist

Welche Hautpflege im Herbst am besten ist

Achten Sie auf Ihre Haut, wenn die Temperatur sinkt.

Farbiges Laub, knallblauer Himmel und deutlich kühlere Temperaturen - es wird Herbst. Zeit also, um das Sommerkleid gegen den Kuschelpulli zu tauschen und die warmen Wollsocken hervorzukramen. Wechseln Sie nicht nur Ihre Garderobenstücke aus, sondern auch ein paar Ihrer Hautpflegeprodukte. Gerade der Wechsel der Jahreszeit macht unserem größten Organ meist zu schaffen. Unsere Beauty-ExpertInnen von Susanne Kaufmann wissen, wie Sie Hautproblemen um diese Zeit vorbeugen.

 

Reinigen. Im Herbst nehmen die Luftfeuchtigkeit und Temperaturen ab, das lässt die Feuchtigkeit, die wir in unserer Hautoberfläche speichern, schnell verdampfen. Wird dieser Feuchtigkeitsverlust nicht ausgeglichen reagiert unsere Haut mit übermäßiger Talgproduktion. Dieser Schutzmechanismus kann zu verstopften Poren und Akne Ausbrüchen führen. Deshalb ist ein intensives Reinigungsritual mit feuchtigkeitsspendenden und sanften Produkten der erste Schritt unsere Haut gut auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Eine Reinigungsmilch, ein sanfter Toner sowie ein Feuchtigkeitsspray schaffen eine gute Basis. Einmal wöchentlich empfehlen wir, die Haut mit einem sanften Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen und Schmutzpartikeln zu befreien.

 

Nähren. Tauschen Sie jetzt Ihre leichte Tagespflege gegen eine etwas fetthaltigere, nährende Tagescreme. Besonders Inhaltsstoffe, die die Haut intensiv und vor allem nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgen sollten jetzt zum Einsatz kommen. Bei Susanne Kaufmann setzen wir zum Beispiel auf die pflanzliche Hyaluronsäure der Aloe Vera oder wertvolle Öle die rückfettend und nährend wirken wie Hagebutten Kernöl oder Nachtkerzenöl. Extrakte aus Kamille, Salbei, Malve und Johanniskrautblüten hemmen Entzündungen und beruhigen gestresste Haut.

 

Verwöhnen. Entsprechend Ihrer Hautsituation sorgen regelmäßige Feuchtigkeitsmasken für eine Extraportion Pflege. Tiefnährend wirkt die für alle Hauttypen passende Feuchtigkeitsmaske von Susanne Kaufmann , die auch als intensive Nachtpflege angewendet werden kann. Die Klärende Heilerdemaske reinigt tief und hilft Unreinheiten zu beruhigen und harmonisiert die Talgproduktion. Wenn die Ihre Haut bereits Rötungen aufweist oder zu Couperose neigt, sorgen die in der Beruhigungsmaske enthaltenen Extrakte von Johanniskraut, Ringelblume und Weidenröschen für ein rasches Abklingen und eine Entspannung des Hautbildes.

 

Wussten Sie, dass eine etwas erhöhte Flüssigkeitszufuhr während des Tages und der Verzicht auf Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index (vor allem zuckerhaltige Produkte) bereits rasch helfen, Hautunreinheiten und Akne Ausbrüche zu vermeiden? Und weil jetzt auch gerne die Heizung wieder zum Einsatz kommt: Ein paar Feuchte Handtücher auf den Heizkörper oder einige Schalen mit Wasser in der Wohnung erhöhen schon die Luftfeuchtigkeit und beugen dem Trockenheitsgefühl und dem “angespannten” Zustand der Haut vor.

Mehr Artikel

Welche Inhaltsstoffe spenden meiner Haut Feuchtigkeit?
schönheitsratgeber
Lesedauer 2 Minuten

Welche Inhaltsstoffe spenden meiner Haut Feuchtigkeit?

Entdecken Sie Susannes Top-Inhaltsstoffe für den Sommer, die Ihre Haut verlässlich mit Feuchtigkeit versorgen und vor dem Austrocknen schützen. So sorgen Sie für...

Glatte und geschmeidige Beine
schönheitsratgeber
Lesedauer 2 Minuten

Glatte und geschmeidige Beine

Jetzt, da wir gerne wieder ein bisschen mehr Haut zeigen, ist der perfekte Zeitpunkt, unsere Beine mit der passenden Pflege zu verwöhnen. Von...

Hautpflege nach dem Sonnen
schönheitsratgeber
Lesedauer 2 Minuten

Hautpflege nach dem Sonnen

Längere Sonnenexposition entzieht der Haut Feuchtigkeit und kann zu Irritationen führen. Der Schlüssel zu einer gesunden und strahlenden Haut nach einem langen Tag...